SKDA erlebt beschleunigten Erfolg mit BigCommerce

Erfahren Sie, wie anpassungsfähig, kosteneffizient und zuverlässig BigCommerce ist und warum es auf diese Weise aufgebaut wurde.

SKDA Laptop-Bild

27,5 %

Umsatzsteigerung

27,5 %

mehr Aufträge

6,4 %

Anstieg der Konversionsrate

Leistungskennzahlen im Vergleich vom 1. Januar 2023 bis 31. Dezember 2023 bis heute vom 1. Januar 2022 bis 31. Dezember 2022.

Eine Leidenschaft für Kunst und Motorräder in ein profitables Geschäft verwandeln.

2009 machte der 18-jährige Sam Morton, Gründer und Direktor von SKDA Moto Creative, wie zufällig den Schritt in die Karriere seiner Träume. Er hatte aufgrund seiner Leidenschaft für die Kunst ein einzigartiges Sticker-Set erstellt, das sein eigenes Dirt Bike personalisierte. Das war der Anfang seiner Reise in die Welt der personalisierten Grafik-Kits.

2010 startete SKDA in Adelaide, Südaustralien. Sam ist als ein ehemaliger Kunde seiner Branche, heute der Gründer eines Premium-Unternehmens für Motocross-Grafiken, das es anderen Motorradfans ermöglicht, ihr Maschine in etwas Einzigartiges zu verwandeln.

Seit der Einführung ist diese Direkt-Geschäft-Marke (DTC) zu einem weltweit führenden Unternehmen in ihrem Bereich geworden, mit zunehmender großer Beliebtheit in den USA, Kanada, Neuseeland und dem Vereinigten Königreich. Darüber hinaus wurde SKDA in den letzten vier Jahren in Folge als eines der 25 am schnellsten wachsenden Unternehmen in Südaustralien ausgezeichnet.

Man kann durchaus sagen, dass SKDA seit der Einführung seiner E-Commerce-Website durchgestartet ist. Da das Unternehmen hauptsächlich online verkauft, wusste Sam, dass er sich für eine E-Commerce-Plattform entscheiden musste, die es seinem Unternehmen ermöglichen würde, sich voll zu entfalten.

HERAUSFORDERUNG

Auf der Suche nach einer intuitiven Plattform ohne Einschränkungen.

In den ersten Jahren nach dem Start von SKDA wurden Verkäufe hauptsächlich über E-Mail getätigt. Damals funktionierte diese Methode gut, aber Sam war klar, dass sich das Unternehmen darüber hinaus weiterentwickeln müsste, wenn sie größer werden wollten.

2015 begann er, sich mit E-Commerce-Lösungen zu beschäftigen, die es der Marke ermöglichen würden, zu skalieren. Sam wusste, dass er derjenige sein würde, der die E-Commerce-Website des Unternehmens entwerfen und verwalten würde, also suchte er nach einer Plattform, die einfach zu navigieren und dennoch vollständig anpassbar war. Nachdem er sich Optionen wie Shopify und Wix angesehen hatte, entdeckte Sam BigCommerce. 

„Ich fand BigCommerce sehr intuitiv. Es war komplett nachvollziehbar, wie alles aufgebaut war und das war wirklich cool“, sagte Sam. Nachdem er gesehen hatte, wie benutzerfreundlich BigCommerce ist, wusste er, dass dies die Plattform war, die SKDA auf den Weg zum Erfolg führen würde.

„Die Plattform von BigCommerce ist zuverlässig und intuitiv genug, um ohne großen Aufwand an Schulungen und Onboarding genutzt zu werden. Sie kann nativ mit einer eher kundenspezifischen Einrichtung umgehen, das ist wirklich sehr angenehm“, erklärte Sam. „Bei unseren Bewertungen anderer Plattformen haben wir festgestellt, dass deren System sehr viel mehr zerlegt werden müsste, um die Dinge zu erreichen, die wir auf BigCommerce tun können.“

„Die Plattform von BigCommerce ist zuverlässig und intuitiv genug, um ohne großen Aufwand an Schulungen und Onboarding genutzt zu werden. Sie kann nativ mit einer eher kundenspezifischen Einrichtung umgehen, das ist wirklich sehr angenehm.“

Sam Morton, GrĂĽnder und Direktor, SKDA Moto Creative

LĂ–SUNG

Fähigkeit, die Komplexität ihrer Produkte einfach zu verwalten.

Einer der Gründe, für die anhaltende Loyalität von SKDA gegenüber BigCommerce, ist die Effizienz und Benutzerfreundlichkeit der Plattform, wenn es um die Verwaltung ihres Produktbestands geht. Obwohl es auf der Website nur eine Handvoll von Produkttypen gibt, hat SKDA aufgrund der angebotenen Designvariationen rund 2.300 Artikelnummern. 

BigCommerce ermöglicht es den Variationen jedes Produkts, dieselben Optionssets und Regeln zu teilen. Auf diese Weise können Änderungen mit nur einem Klick automatisch auf alle Variationen angewendet werden.  „Wenn ich diese Anpassungen auf Produktebene vornehmen müsste, was viele andere Systeme erfordern, wären das Tausende von Klicks für dieselbe Aufgabe“, sagte Sam. „Wir haben eine ziemlich zuverlässige Liste für Optionssets und Regelsets. Das ist nicht ideal, ist aber einfach erforderlich und wird in unserer Branche erwartet. BigCommerce funktioniert für uns wirklich gut und wir konnten mit keinem anderen System die gleiche Effizienz erreichen.“ Aktuell arbeitet SKDA mit dem technischen Support-Team von BigCommerce und seinem Customer Success Manager zusammen, um die Plattform kontinuierlich zu optimieren.

„The BigCommerce Team hat uns in vielfacher Weise wirklich wertvolle Unterstützung gegeben, was fantastisch war“, erklärte Sam. „Es ist nachweislich so, dass es Leute im BigCommerce-Ökosystem gibt, die bereit sind, mir beim Organisieren der Dinge zu helfen.“

Effizienzsteigerung und Verbesserung des Kundenerlebnisses durch APIs und Apps.

Für ein Team von 30 ist es unerlässlich, die Effizienz zu maximieren und die Bandbreite korrekt zuzuordnen. SKDA tut dies unter anderem durch die Nutzung von APIs und die Implementierung von Apps.

SKDA verwendet Webhooks und die Software Make, um alle ihre Apps zu verbinden und Updates zu automatisieren. „Make ist sehr eng mit BigCommerce verbunden, was für die operative Seite des Geschäfts absolut unerlässlich ist. Ohne sie könnten wir das Unternehmen nicht betreiben“, sagte Sam.

Wenn es um das Auftragsmanagement geht, nutzt SKDA Monday.com, um aufgegebene Bestellungen zu verfolgen und zu verwalten. Das Unternehmen verwendet auch ShipStation, das ein effizientes und zuverlässiges Versanderlebnis schafft.

„ShipStation ist sehr gut“, meinte Sam. "Wir sind mit dem Service, den wir von ihnen erhalten, zufrieden und haben keine Pläne, irgendwohin zu ziehen – was für mich ein großes Kompliment ist."

Um Kunden ein Einkaufserlebnis zu bieten, das einzigartig für die Marke SKDA ist, nutzen sie die App Shogun. Mit Shogun können Sie ihre Website einfach so anzupassen, dass sie ihre Marke vollständig verkörpert. „Shogun war eine schöne Möglichkeit, zu überlagern und Dinge auf einer ganz neuen Ebene zu personalisieren. Das Marketing-Team findet Shogun großartig und stellt wirklich gute Ergebnisse fest“, sagte Sam.

Außerdem bietet SKDA mehrere Zahlungsmethoden an – darunter Stripe, PayPal und Afterpay – um sicherzustellen, dass sie ihren Kunden ein exzellentes Checkout-Erlebnis bieten.

„Bei unseren Bewertungen anderer Plattformen haben wir festgestellt, dass deren System sehr viel mehr zerlegt werden müsste, um die Dinge zu erreichen, die wir auf BigCommerce tun können.“

Sam Morton, GrĂĽnder und Direktor, SKDA Moto Creative

„Das BigCommerce-Team hat uns in vielfacher Weise wirklich wertvolle Unterstützung gegeben, was fantastisch war. „Es ist nachweislich so, dass es Leute im BigCommerce-Ökosystem gibt, die bereit sind, mir beim Organisieren der Dinge zu helfen.“

Sam Morton, GrĂĽnder und Direktor, SKDA Moto Creative

SKDA Tablet-Bild

ERGEBNISSE

Ohne Grenzen sprunghaft neue Höhen erreichen.

Seit der Erstellung seiner Website auf BigCommerce hat das SKDA-Team ein enormes Wachstum verzeichnet. 2023 verzeichnete das Team für die Website Nordamerika einen Umsatzanstieg von 27,5 % im Vergleich zu 2022. In den vorherigen Jahren gab es ebenfalls außergewöhnliche Ergebnisse: 2022 stieg der Umsatz im Jahresvergleich (YoY) um 53,6 % und 2021 um 83,3 % YoY.

„Es gab niemals irgendwelche Einschränkungen, daher hatten wir immer ein massives Wachstum auf BigCommerce“, sagte Sam Morton. „Wir haben einen richtig guten Entwicklungsverlauf hingelegt und unser Wachstum war ziemlich beeindruckend. Dabei ist es für uns geblieben und es gab keine Situationen, in denen wir uns durch die Plattform eingeschränkt fühlten.“

„BigCommerce funktioniert für uns wirklich gut und wir konnten mit keinem anderen System die gleiche Effizienz erreichen.“

Sam Morton, GrĂĽnder und Direktor, SKDA Moto Creative

BLICK IN DIE ZUKUNFT

Schnelle Starts in neue Märkte mit Hilfe von BigCommerce.

Aufgrund seines zunehmenden Wachstums möchte SKDA in unterschiedliche Sektoren expandieren – speziell im B2B-Markt. Sam arbeitet mit dem BigCommerce-Team zusammen, um herauszufinden, wie sie über ihre E-Commerce-Website Zugang zu diesem Sektor finden können. SKDA weiß, dass sie mit Hilfe von BigCommerce auf dem richtigen Weg sind, um weiterhin erfolgreich zu sein.

„Die Unterstützung, die ich von BigCommerce erhalten habe, hat unsere Festlegung auf die Plattform zusätzlich bestätigt“, erklärte Sam Morton. „Ich habe das Gefühl, dass meine Beiträge geschätzt werden und das ist eine sehr angenehme Erfahrung.“

„Die Unterstützung, die ich von BigCommerce erhalten habe, hat unsere Festlegung auf die Plattform zusätzlich bestätigt. „Ich habe das Gefühl, dass meine Beiträge geschätzt werden und das ist eine sehr angenehme Erfahrung.“

Sam Morton, GrĂĽnder und Direktor, SKDA Moto Creative

Veröffentlicht: März 2024

Mehr Informationen zu diesen Themen

Mehr Erfolgsgeschichten

Read Case StudyMiniaturansicht der Fallstudie zu Auto- und Lieferwagenmatten

Car and Van Mats

Zum Artikel