Burrow richtet sich auf der neuen E-Commerce-Plattform ein

Erleben Sie aus erster Hand die Funktionen, die es Unternehmen wie Burrow ermöglichen, mit BigCommerce zu wachsen.

663 Cd Burrow Case Study Image Jan 2020 A Laptop Lp Image Mt@684X405

30%

erhöhte Conversion Rate in 2 Monaten

4 %

Anstieg des durchschnittlichen Bestellwerts

50 %

Erhöhung der Geschwindigkeit & Leistung der Website

Leistungszahlen im Vergleich von Jan.–März 2021 zu Jan.–März 2020 für die weltweiten Websites von Skullcandy.com.

Zwei gewöhnliche Studenten mit einer außergewöhnlichen Vision

Als Kabeer Chopra und Stephen Kuhl während ihres Studiums Möbel für ihre Wohnungen kaufen mussten, standen sie vor einem häufig vorkommenden Dilemma: Entscheiden sie sich für preiswerte Wegwerf-Möbel oder greifen sie auf ein traditionelles Möbelhaus zurück, das zwar gute Qualität garantiert, aber bis zu 12 Wochen für die Lieferung braucht?

Diese sehr häufig auftretende Situation unterstrich die Herausforderung des Möbelkaufs und entfachte schließlich ein Gespräch zwischen den beiden Studenten: "Was, wenn wir einfach ein Sofa in eine Kiste stellen, um das Versanderlebnis zu vereinfachen?" Kabeer und Stephen sahen eine Möglichkeit, das ganzheitliche Möbelkauferlebnis zu verbessern, indem sie ein modulares Produkt entwickelten (ein Produkt, das durch Hinzufügen oder Weglassen von Teilen vergrößert oder verkleinert werden kann), das leicht und kostengünstig in Kisten versandt werden kann.

Aus dieser Idee ist Burrow entstanden.

Kabeer und Stephen hatten eine einfache Vision für Burrow: den Stress des Möbelkaufs abzuschaffen. Ihr Modell vereinfacht gerade dieses Problem: Wenn der Benutzer online geht, um ein Sofa von Burrow zu kaufen, beginnt er mit der Auswahl der Größe. Daraufhin kann er mit einem innovativen Konfigurator die Farbe des Sofas, die Höhe der Lehnen und Beine sowie zusätzliche Add-ons wählen. Neben dem eigentlichen Kaufprozess gibt dieses modulare Produkt Burrow die Möglichkeit, die Anzahl der verfügbaren SKUs zu minimieren und dem Kunden dennoch eine große Auswahl zu bieten.

Nach dem vollständigen Start beendete Burrow das Jahr 2017 mit einem Umsatz von 3 Millionen US-Dollar und einer Startfinanzierung in Höhe von 4,3 Millionen US-Dollar.

Die Marke Burrow kam bei den Verbrauchern gut an, und angesichts der steigenden Einkaufszahlen wurde schnell klar, dass die derzeitige E-Commerce-Plattform der Website nicht ausreichen würde. Stephen und Kabeer wussten, dass sie eine E-Commerce-Lösung benötigten, die Funktionen bieten konnte, die außerhalb der bestehenden Produktvorlagen verfügbar waren, um ihren Kunden ein wirklich einzigartiges Erlebnis zu bieten.

Burrow entschied sich wegen der Anpassbarkeit, der Bezahlbarkeit und der flexiblen Funktionsintegration fĂĽr BigCommerce.

Kabeer Chopra, Mitbegründer und CPO bei Burrow im Gespräch mit BigCommerce.

Seit unserem Start bei BigCommerce im Juli 2019 hat sich Burrow von einem Einzelprodukt, einem Einzelkanal und einem Einzelanbieter zu einem Multi-Produkt-, Multi-Channel- und Multi-Anbieter-Geschäft entwickelt. Unsere alte E-Commerce-Plattform war einfach nicht in der Lage, diese Veränderungen zu bewältigen. Auch aus der Perspektive des Marketings fehlten uns die Werbemöglichkeiten und die Flexibilität zur Erstellung von Bundles, Tiers oder Warenkorb-Rabatten sowie viele der grundlegenden Funktionen, die man bei nicht-Headless Implementierungen erhält.

Zudem hatten wir als Multiprodukt- und Multiverkäufer-Unternehmen nun Aufträge, die über mehrere Lager aufgeteilt wurden und zu unterschiedlichen Zeiten ankommen. Wir benötigten eine Plattform, die mehrere Fulfillments und Sendungen unterstützen, diese verschiedenen Bestellungen zuordnen und die unsere Versandbedingungen (Artikelliste und erwarteter Lieferzeitpunkt) den Kunden angemessen kommunizieren konnte.

Für ein Unternehmen unserer Größe ist es schwierig, eine finanzielle Zusage für größere Tools zu machen, da unser Geschäft diese Art von Investition nicht unterstützen kann. Andererseits müssen wir den Plattformen den Vorzug geben, die einen ausreichenden Funktionsumfang anbieten. Wir glauben, dass BigCommerce einen guten Mittelweg darstellt — es ist wirklich kostengünstig für wachsende Unternehmen, die auf der BigCommerce-Plattform beginnen, und bietet dennoch fast alle Funktionen, die einige der größeren Headless-E Commerce-Plattformen offerieren.

Wir haben andere E-Commerce-Plattformen in Betracht gezogen, uns aber letztendlich für BigCommerce entschieden, weil wir der Meinung waren, dass es die beste Headless-Lösung für Burrow ist und uns gleichzeitig die Flexibilität und Konfigurierbarkeit des Einkaufserlebnisses ermöglicht.

BigCommerce begleitet, unterstützt und bietet von Anfang an ein Lösungsrahmenwerk

Kabeer Chopra, Mitbegründer und CPO bei Burrow im Gespräch mit BigCommerce.

Viele der größeren E Commerce-Anbieter implementieren entweder selbst und erstellen Ihre Rahmenwerke unter Verwendung der eigenen Geschäftslogik oder Sie werden gebeten, mit autorisierten Entwicklungsteams Dritter zusammenzuarbeiten. In unserem Fall können wir sagen, dass wir über ein ziemlich anspruchsvolles Entwicklungsteam verfügen und auch ein schlankes Budget beibehalten möchten, also machen wir alles lieber selbst. In Zusammenarbeit mit den Technologieverantwortlichen bei BigCommerce konnten wir ein umfassendes Dokument zur Architektur und Systemintegration erstellen, das sich auf APIs und die Erreichung der heutigen Funktionalität konzentriert. So konnte unser Entwicklungsteam rasch mit der Arbeit beginnen. Tatsächlich gelang es uns, BigCommerce innerhalb von sechs Wochen schnell und problemlos in Betrieb zu nehmen.

"BigCommerce ist eine zuverlässige Plattform. Seit der Einführung mussten wir kaum Wartungsarbeiten durchführen, was uns mehr Zeit für die Verbesserung unseres Online-Shops gab."

KABEER CHOPRA BURROW MITBEGRĂśNDER UND CPO

BigCommerce ist eine zuverlässige Plattform. Seit der Einführung mussten wir kaum Wartungsarbeiten durchführen, was uns mehr Zeit für die Verbesserung unseres Online-Shops gab.

Der Einführungsprozess und sogar der Vorverkaufsprozess wurden in Bezug auf unsere Anforderungen und der Identifizierung konkreter Lösungen sehr gründlich untersucht. Die Vertreter der anderen Plattformen, mit denen wir gesprochen haben, haben nicht annähernd so viel Zeit investiert, um ein Framework oder eine Lösung zu finden, das bzw. die für unser Unternehmen geeignet ist. Stattdessen haben diese Anbieter versucht, unser Unternehmen in ihr Rahmenwerk zu pressen. Die Flexibilität, die BigCommerce in Bezug auf Beratung, Support und Lösungsfindung bietet, ist wirklich ganz erstaunlich.

„...Die anderen Plattformen, mit denen wir gesprochen haben, haben nicht annähernd so viel Zeit investiert, um ein Framework oder eine Lösung zu finden, das bzw. die für unser Unternehmen geeignet ist. Stattdessen versuchten diese Anbieter, unser Unternehmen in ihr Rahmenwerk zu pressen. Die Flexibilität, die BigCommerce in Bezug auf Beratung, Support und Lösungsfindung bietet, ist wirklich ganz erstaunlich.“

KABEER CHOPRA BURROW MITBEGRĂśNDER UND CPO

663 Cd Burrow Case Study Image Jan 2020 B Tablet Product Image V2 Mt@759X529

Eine reiche Vielfalt an Funktionen optimiert Auftragsmanagement, Versand und mehr

Kabeer Chopra, Mitbegründer und CPO bei Burrow im Gespräch mit BigCommerce.

Wir sind jetzt mit unserem Auftragsverwaltungssystem integriert, was es uns ermöglicht, einen Auftrag anzunehmen, ihn in die Erfüllung zu integrieren und ihn dann an die Lagerhäuser zu verteilen. Wenn wir von diesen Lagern Benachrichtigungen in Bezug auf die Sendung erhalten, integriert OMS diese Informationen wieder in BigCommerce und aktualisiert die Bestellungen entsprechend. Für diese Aktualisierungen sendet die Integration von BigCommerce mit AfterShip verschiedene Web-Hooks aus, sobald eine Sendung aktualisiert wurde, was es uns dann ermöglicht, Kunden in Echtzeit darüber zu informieren.

Neben den Bestellungen und dem Versand verwenden wir Unboxed, um Produktempfehlungen zu sammeln, die uns bei der Erweiterung unseres Produktportfolios immer wichtiger werden und es uns ermöglichen, mehr Wallet Share zu erfassen. Zudem nutzen wir einige kleinere Tools wie Coupon Manager für Massen-Uploads von Gutscheincodes.

Diese Funktionen ermöglichen es uns, unseren Kunden ein großartiges Erlebnis zu bieten, und erleichtern uns gleichzeitig die Arbeit in Bezug auf das Backend, so dass wir uns auf unser Wachstum konzentrieren können.

Headless Commerce = Mehr Flexibilität

Kabeer Chopra, Mitbegründer und CPO bei Burrow im Gespräch mit BigCommerce.

"Für Burrow war der Nutzen der Headless-Lösung von BigCommerce enorm, insbesondere weil wir damit ein einzigartiges Einkaufserlebnis schaffen konnten."

KABEER CHOPRA BURROW MITBEGRĂśNDER UND CPO

Für Burrow war der Nutzen der Headless-Lösung von BigCommerce enorm, insbesondere weil wir damit ein einzigartiges Einkaufserlebnis schaffen konnten. Zu Beginn haben wir uns intensiv mit dem Einsatz von Standardlösungen beschäftigt. Letztendlich waren wir einfach nicht in der Lage, die Flexibilität zu finden, die wir benötigten, um die Art von Einkaufserlebnis zu kreieren und zu erhalten, die wir unseren Kunden bieten möchten.

Darüber hinaus hielt es unser Team aus logistischer und betrieblicher Sicht für notwendig, unseren Kunden viele Möglichkeiten zu bieten, die man bei nicht standardisierten Zahlungsvorgängen nicht findet, wie beispielsweise die Option, Bestellungen zu verzögern und eine Unterschrift bei der Lieferung zu setzen. Das zu kontrollieren, war uns sehr wichtig. Das waren unsere beiden wichtigsten Anforderungen in Bezug auf die Headless-Lösung. Glücklicherweise bietet BigCommerce genau diese beiden Möglichkeiten.

Neben den operativen Funktionen hat die Headless-Commerce-Lösung uns auch auf kreativer Ebene geholfen. Wir verwenden ein Headless CMS, um unsere Plattform zu modernisieren und ein hervorragendes digitales Erlebnis auf vielen verschiedenen Kanälen zu schaffen. Diese Headless-Commerce-Integration verschafft uns die Möglichkeit, Inhalte und Handel gemeinsam zu nutzen. Neben dem logistischen Aspekt auch ein Content-Management-System zu integrieren, bietet uns das Beste aus beiden Welten.

Lieferung in der Zukunft

Kabeer Chopra, Mitbegründer und CPO bei Burrow im Gespräch mit BigCommerce.

In Zukunft wird Burrow weitere Produktkategorien, die sich auf den Haushalt beziehen, anbieten. Vor kurzem haben wir Teppiche und Couchtische auf den Markt gebracht — und planen für 2020 die Einführung verschiedener Wohnartikel. Und dank BigCommerce können wir Produkte viel schneller als je zuvor auf den Markt bringen. Mittlerweile können wir Produkte nacheinander lancieren — und das innerhalb von nur zwei Wochen nach einer vorherigen Einführung.

"Dank BigCommerce können wir Produkte viel schneller als je zuvor auf den Markt bringen."

KABEER CHOPRA BURROW MITBEGRĂśNDER UND CPO

BigCommerce hat dazu beigetragen, unsere Geschäftsschulidee zu einem anspruchsvollen Einkaufserlebnis für Käufer von Möbelstücken werden zu lassen. Wir haben mit BigCommerce bereits so viel erreicht und sind gespannt auf die großartigen zukünftigen Entwicklungen, die wir erleben werden.

Mehr Informationen zu diesen Themen

Mehr Erfolgsgeschichten

Read Case StudyFallstudie Miniaturansicht larq

LARQ

Zum Artikel