Skullcandy sorgt mit BigCommerce fĂĽr Innovation im E-Commerce

Sehen Sie, wie anpassungsfähig, kosteneffizient und zuverlässig BigCommerce ist und warum wir die Plattform so aufgebaut haben.

Fallstudie Gerät Laptop Händler

104 %

mehr Website-Traffic

146 %

Umsatzsteigerung

50 %

Anstieg der Konversionsrate

Leistungskennzahlen vergleichen 2018 mit 2023 fĂĽr globale Websites von Skullcandy.com.

Eine Audio-Revolution anzetteln

Der Gründer von Skullcandy, Rick Alden, rief das Unternehmen 2003 mit Link ins Leben. Link ist ein Gerät, mit dem Benutzer ganz einfach zwischen Telefongesprächen und Musikhören über dasselbe Paar Ohrhörer wechseln konnten – eine revolutionäre Idee zu der Zeit, als diese Geräte noch getrennt waren.

Fast zwei Jahrzehnte später und dank kontinuierlicher Weiterentwicklung ist Skullcandy zu einem weltweit führenden Unternehmen in der Audiobranche geworden. Und im Zuge der Expansion verließ sich das Unternehmen auf eine E-Commerce-Plattform, die mit seinem hochmodernen Technologieansatz mithalten konnte.

HERAUSFORDERUNG

Die hohen Kosten der Salesforce Commerce Cloud.

Skullcandy begann mit dem Verkauf ĂĽber die Salesforce Commerce Cloud, doch schon bald stellten sich Probleme ein.

„Salesforce Commerce Cloud war teuer in der Verwaltung und Wartung. Der Anbieter brachte nicht sehr viel Agilität mit, und unser Team war an die Nutzung externer Entwicklungsressourcen gebunden, die zu höheren Kosten führten", sagte Mark Hopkins, Chief Information Officer bei Skullcandy.“

Das gab den Anstoß dafür, zu BigCommerce zu wechseln. Mit Hilfe der The ZaneRay Group, einem preisgekrönten BigCommerce-Agenturpartner, haben sie in nur sechs Monaten insgesamt sieben internationale Websites in drei Sprachen und vier Währungen veröffentlicht.

„Zu Beginn der Umstellung kamen wir von einer sehr stark angepassten Plattform. Wir wussten, dass wir die Dinge vereinfachen und die Komplexität reduzieren wollten. Aber wir dachten, dass unsere Website vielleicht nicht ganz so stabil sein würde wie unsere vorherige, stärker angepasste Website“, erklärt Hopkins.

„Aber wir haben das Erlebnis sogar noch besser gemacht. Es ist einfacher zu unterstützen, es sieht besser aus und es hilft uns, auf eine Weise innovativ zu sein, die wir nie für möglich gehalten hätten“, fuhr er fort. „Wir mussten keine Zugeständnisse bei den Funktionen oder der Funktionalität machen.“

Heute, fünf Jahre nach dem Wechsel zu BigCommerce, nutzt Skullcandy sein kreatives internes Team, einen talentierten Agenturpartner und eine flexible E-Commerce-Plattform, um in einer sich schnell verändernden Branche relevant zu bleiben.

„Wir konnten etwas noch besser machen. Es ist einfacher zu unterstützen, es sieht besser aus und es hilft uns, auf eine Weise zu innovieren, die wir nie für möglich gehalten hätten. Wir mussten keine Zugeständnisse bei den Features oder der Funktionalität machen.“

Mark Hopkins, Chief Information Officer bei Skullcandy

LĂ–SUNG

Präsentation der innovativen Marke von Skullcandy mit BigCommerce.

Skullcandy ist eine Lifestyle-Marke und ein Technologieunternehmen, bei dem Innovation der Schlüssel zum Wachstum ist. Ganz gleich, ob es sich um Innovationen bei den Produkten, der Marke oder der Website handelt, für Skullcandy ist es wichtig, dass sie ihre Kreativität frei ausleben können.

„Innovation ist das Allerwichtigste für uns“, sagte Hopkins. „Wir haben Standorte in den USA und sind außerdem international präsent. Wir müssen also sicherstellen, dass wir die Marke auf eine Art und Weise repräsentieren, die bei unseren Kunden auf der ganzen Welt gut ankommt.“

„Wenn Sie sich zu 100 Prozent auf Ihre Website konzentrieren, können Sie sich nicht um all Ihre anderen Kanäle kümmern“, so Penny Porterfield, Vice President of Business Development bei ZaneRay. „Mit einem soliden Grundgerüst für Ihre Website, das es Ihnen ermöglicht, sich auf Ihr Geschäft zu konzentrieren, anstatt sich mit den Problemen herumzuschlagen, klappt das wirklich sehr gut.“

Durchführung von Kampagnen und Expansion in neue Märkte.

Skullcandy konnte eine Vielzahl von Markenkampagnen starten, um seine Kernideen und Produkte zu präsentieren. Während der COVID-19-Pandemie wurden Produkte in limitierter Auflage und neue Playlists mit empfohlenen Künstlern und bestimmten Stimmungen herausgebracht, die sich alle um positives Denken und psychische Gesundheit drehten. „Das benutzerdefinierte CMS, das wir mit BigCommerce entwickelt haben, half uns, dies in die Website zu integrieren, damit das Unternehmen diese Storys erzählen und diese Kampagnen starten konnte“, erklärt Porterfield.

Das maßgeschneiderte CMS hat auch dazu beigetragen, dass das Unternehmen seine Präsenz auf andere Kategorien ausdehnen konnte. Skullcandy nutzt seine Marktposition im Bereich Lifestyle-Audio und hat kürzlich in ein weiteres Segment expandiert: Gaming. Das Wachstum in neue Bereiche und die Fähigkeit, die Marke so schnell zu erweitern, waren der Schlüssel zum Erfolg.

„Sie wollen mit ihrer Marke wirklich eine Führungsrolle einnehmen, und das ist so wichtig. Um dies auf der eigenen Website zu erreichen, muss man in der Lage sein, regelmäßig und schnell Kampagnen zu starten“, erklärt Kirk Cornelius, Vice President of Strategy and Communications bei ZaneRay. „Die Flexibilität, die BigCommerce uns bietet, die Schnelligkeit und die Möglichkeit, Kampagnen schnell auf den Markt zu bringen, sind wirklich die Stärken von BigCommerce.“

Optimierung der E-Commerce-Erfahrung.

Mit seinem einzigartigen Ansatz fĂĽr den E-Commerce konnte Skullcandy nicht nur seine Marke, sondern auch seine Website innovativ gestalten. Das Unternehmen nutzt das Stencil-Design von BigCommerce und konnte damit acht verschiedene Websites auf der ganzen Welt in Betrieb nehmen.

„Wir bieten online immer irgendeine Art von limitierter Edition an“, sagt Hopkins. „Wir arbeiten mit Marken wie Budweiser, Pit Viper und Doritos zusammen, und unsere flexible Website-Infrastruktur ist der Schlüssel, der es uns ermöglicht, schnell und effektiv Produkte einzuführen.“

Die Optimierung der Produktseiten ist auch fĂĽr die Information der Kunden von entscheidender Bedeutung. Denn ein wichtiger Aspekt der Customer Journey sind die technischen Details zu jedem Produkt.

„Das Unternehmen muss eine Menge einzigartiger Spezifikationen für seine Produkte bereitstellen, und zwar auf eine Art und Weise, die informativ, aber gleichzeitig auch ansprechend ist“, sagte Porterfield. „Es sind eine Menge Informationen, aber es war nicht viel Arbeit, dem Kunden das Gefühl zu geben: ‚Ich weiß, was ich kaufe, und ich fühle mich gut dabei, weil ich all dieses Wissen habe.’“

Der Checkout ist ein weiterer Schwerpunkt für Skullcandy. Um den unterschiedlichen Rabatt- und Zahlungsstrategien auf der ganzen Welt gerecht zu werden, brauchte das Unternehmen eine weitere maßgeschneiderte Lösung, die in einer sich schnell verändernden Umgebung funktionieren würde. Auch hier konnte ZaneRay helfen.

„Wir konnten mit der Storefront-API von BigCommerce arbeiten und einige sehr einzigartige Programme integrieren, um die Anforderungen von Skullcandy zu erfüllen. Das ging, ohne dass es zu kostspielig war, was eine Menge Probleme für das Unternehmen löste“, erklärte Porterfield.

Hervorgehobene Anwendungen:

  • Facebook Ads & Instagram Shopping

  • Tiktok, Snapchat

  • Bezahlte Suche und Shopping bei Google

  • YouTube

  • InStock Notify

  • Bewertungen fĂĽr Yotpo

  • Simon Mail

Technische Funktionen:

  • Enterprise Resource Planning (ERP)

    • SAP By Design

  • Auftragsverwaltungssystem (Order Management System - OMS)

    • Kundenspezifisch

  • Produktinformationsmanagement (Product Information Management - PIM)

    • Jasper PIM

  • Enterprise Service-Bus (ESB)

    • MuleSoft

„Die Flexibilität, die BigCommerce uns bietet, die Geschwindigkeit und die Fähigkeit, Kampagnen schnell zu vermarkten, zeichnen BigCommerce wirklich aus.“

Kirk Cornelius Vice President of Strategy and Communications, The ZaneRay Group

„BigCommerce ist eine tolle Option für uns. Wir haben uns für BigCommerce entschieden, weil wir wirklich das Gefühl hatten, dass sie unsere Marke verstehen. Sie wollten ein guter Partner für uns sein. Und auch von der Kostenperspektive und der Größe her passte die Plattform perfekt zu uns.“

Mark Hopkins, Chief Information Officer bei Skullcandy

Fallstudie Gerät Tablet Händler

ERGEBNISSE

Eine echte Partnerschaft fĂĽr E-Commerce-Erfolg.

Auch fünf Jahre nach dem Wechsel zu BigCommerce ist der Erfolg von Skullcandy ungebrochen, wobei sich das E-Commerce-Geschäft des Unternehmens in dieser Zeit mehr als verdreifacht hat. Seit der Umstellung auf BigCommerce konnte Skullcandy einen Umsatzanstieg von 200 %, einen Anstieg der Konversionsrate um 40 % und einen Anstieg des Traffics um 100 % verzeichnen.

„BigCommerce ist eine großartige Option für uns“, antwortete Hopkins auf die Frage nach der Partnerschaft. „Wir haben uns für BigCommerce entschieden, weil wir wirklich das Gefühl hatten, dass sie unsere Marke verstehen. Sie wollten ein guter Partner für uns sein. Und auch von der Kostenperspektive und der Größe her passte die Plattform perfekt zu uns.“

„ZaneRay hat uns wirklich geholfen, nicht nur bei der Entscheidung für BigCommerce und der Bewertung verschiedener Plattformen, sondern auch bei der Nutzung aller Möglichkeiten für unser E-Commerce-Geschäft“, erklärt Hopkins weiter. „Sie wissen, wie die Plattform funktioniert, und helfen uns, damit wir in puncto Updates und im Hinblick auf neue Möglichkeiten nicht den Anschluss verpassen.“

„Skullcandy fordert uns regelmäßig in der Entwicklung heraus. Sie kommen zu uns und sagen ‚So wollen wir diese Kampagne durchführen’ oder ‚Wie können wir X, Y und Z machen?’. Da ist BigCommerce sehr praktisch“, so Porterfield. „Wir setzen uns dann wirklich mit dem BigCommerce-Team zusammen und sagen: ‚Unser Kunde möchte dieses und jenes tun. Was empfehlen Sie hier?’ Wir finden gemeinsam Lösungen, und das ist fantastisch.“

BLICK IN DIE ZUKUNFT

Aufbau der Marke mit BigCommerce.

Es besteht kein Zweifel daran, dass Skullcandy und ZaneRay weiterhin die Grenzen der Innovation in ihren Branchen verschieben werden. Skullcandy bietet ein beeindruckendes Markenerlebnis, dringt in neue Segmente vor und wird im Laufe des kommenden Jahres neue Produkte auf den Markt bringen. Eines der aufregendsten neuen Produkte wird die neueste Generation der Crusher™ Over-Ear-Kopfhörer sein, die im Frühjahr auf den Markt kommt.

BigCommerce wird diese Innovation auch weiterhin online unterstützen und dem Unternehmen helfen, die Grenzen des Möglichen noch weiter auszureizen, um sein Geschäft auszubauen.

„E-Commerce war schon immer wichtig für uns“, erklärt Hopkins, „und es geht um die Customer Experience – also den Prozess, in dem der Kunde zu uns kommt und sich über unsere Marke und unsere Produkte informiert. Da der E-Commerce immer mehr in den Mittelpunkt unserer Strategie rückt, ist BigCommerce ein zentraler Bestandteil dieses Wachstums.“

Veröffentlicht: April 2023

See More On These Topics

More Stories of Success

Read Case StudyMiniaturansicht der Fallstudie decibullz

Decibullz

Read Their Story
Read Case StudyCase study thumbnail bullitt

Uplift Desk

Read Their Story
Read Case StudyMiniaturansicht der Fallstudie Nokia 2x

HMD (Nokia)

Read Their Story