Hip Pop Hurray: BigCommerce gibt dem Hip Pop Anlass zum Feiern

Erfahren Sie, wie anpassungsfähig, kosteneffizient und zuverlässig BigCommerce ist und warum es auf diese Weise entwickelt wurde.

Produkttour ansehen
Case study device laptop hippop
1140%

Umsatzsteigerung

102%

Anstieg der Konversionsrate

710%

mehr Traffic

Leistungskennzahlen im Vergleich März-Dez 2020 zu März-Dez 2021.

Ein tolles Rezept, das auf Freundschaft basiert

Gute Freunde halten sich immer gegenseitig den Rücken frei — oder in diesem Fall den Bauch. Als Kenny Goodman mit seiner Freundin Emma Thackray über das Reizdarmsyndrom sprach, überredete sie ihn, das Kombucha-Rezept auszuprobieren, das sie während ihres Aufenthalts in den USA entwickelt hatte. Das Getränk hatte eine so starke Wirkung auf Kenny, dass er Emma vorschlug, im Vereinigten Königreich (wo das Reizdarmsyndrom ein weit verbreitetes Problem ist) eine eigene kommerzielle Kombucha-Reihe zu starten. Und daraus entstand dann Hip Pop.

Kenny und Emma haben sich vorgenommen, auf einer nahe gelegenen Farm in Manchester eine kleine Brauerei zu eröffnen. Nachdem sie eine Marktlücke entdeckt hatten, wollten sie ein Produkt entwickeln, das nicht nur gut für den Körper ist, sondern auch gut aussieht und gut schmeckt.

HERAUSFORDERUNG

Mit wenig Erfahrung schnell online einsteigen

Schon bald haben die beiden ihre Produkte in örtlichen Cafés verkauft und ein starkes B2B-Netzwerk aufgebaut. Zunächst hatten sie nicht die Absicht, in den E-Commerce einzusteigen. "Der Online-Verkauf von Getränken ist ausgesprochen schwierig. Außerdem hatten wir keine Erfahrung im E-Commerce", erklärt Kenny.

All das änderte sich jedoch, als COVID-19 sich zunehmend ausbreitete und die örtlichen Cafés zu schließen begannen. Plötzlich schien es keine Option mehr zu sein, nicht online präsent zu sein, wenn sie ihr Unternehmen am Leben erhalten wollten.

LÖSUNG

Ausprobieren, lernen und anschließen

Auf der Suche nach einem anderen Kanal zur Erzielung von Einnahmen konzentrierte sich das Unternehmen auf die Einrichtung einer Website für den Direktvertrieb an Verbraucher (DTC). Kenny hat sich an Peter Bacani, den heutigen Website-Entwickler des Unternehmens, gewandt, der einige Nachforschungen angestellt hat und schließlich vorgeschlagen hat, mit einem BigCommerce Pro-Plan zu beginnen. “Wir wollten eine Plattform, mit der wir schnell mit dem Handel beginnen können", erklärt Bacani. Wir haben uns für BigCommerce entschieden, da die Plattform im Vergleich zu den anderen Anbietern auf dem Markt einfach zu verwalten, sehr zuverlässig und kosteneffizient ist."

Es hat nur wenige Monate gedauert, bis Peter und Kenny den Online-Shop aufgebaut und ihre DTC-Website im Januar 2021 offiziell gestartet haben. Für Kenny, der nur sehr wenig über den Online-Verkauf wusste, war das eine ganz neue Erfahrung, aber er nutzte seine Erfahrung in der Lead-Generierung und seine "Can-do"-Einstellung und beschloss, auf diese Weise dazuzulernen.

“Wir haben ein paar Dinge ausprobiert, die nicht geklappt haben, das muss ich zugeben", sagte er. Eine davon war, den Leuten direkt ein Abonnement zu verkaufen. Niemand wollte jedoch ein Abonnement abschließen, ohne das Produkt vorher probiert zu haben. Aus diesem Grund haben wir ein unschlagbares Angebot zu einem wirklich niedrigen Preis erstellt. Wir haben mit einem Schnupperpaket begonnen und den Kunden dann das Abo-Angebot unterbreitet. Das funktioniert wesentlich besser."

Für die Erstellung und Umsetzung ihrer Abo-Produkte verwendete das Hip Pop-Team ein Plug-in namens Rebilia. Sie nutzten auch Klaviyo als Customer Relationship Management (CRM)-Tool, um mehr Abos zu generieren und ihre Kundenbindung zu verbessern. Die vorgefertigte Google BigQuery-Integration von BigCommerce stellt ebenfalls eine großartige Ergänzung dar. Peter war in der Lage, ein benutzerdefiniertes Dashboard zu erstellen, das dem Unternehmen Einblick in die aussagekräftigsten Daten gibt, die es für die Entwicklung zukünftiger benutzerdefinierter Anwendungen benötigt.

"Wir haben uns für BigCommerce entschieden, da die Plattform im Vergleich zu den anderen Anbietern auf dem Markt einfach zu verwalten, sehr zuverlässig und kosteneffizient ist."

peter bacaniWebsite-Entwickler, Hip pop hooray
Case study device tablet hippop

ERGEBNISSE

Der Traffic und die Einnahmen steigen sprunghaft an

Das Team von Hip Hop rüstete sich nicht nur mit mehreren technologischen Lösungen aus, um die täglichen Abläufe zu erleichtern, sondern nutzte auch die Vorteile der BigCommerce-Integrationen mit Facebook, Instagram und Google, um die Bekanntheit der Marke zu steigern und die Besucherzahlen des neuen Online-Shops zu erhöhen.

Das Ergebnis all dieser Bemühungen war, dass die Besucherzahlen im E-Commerce-Shop von Hip Pop im Vergleich zwischen März und Dezember 2020 und März und Dezember 2021 um 710 % angestiegen sind. Gleichzeitig verzeichnete die Marke einen Anstieg der Konversionsrate um 102 % und einen Anstieg der erzielten Einnahmen um 1140 %.

"Das Gute an BigCommerce ist, dass man mit einem günstigen Tarif beginnen kann, wodurch die Finanzierung kein Problem darstellen sollte. ”

Kenny Goodman , Gründer von Hip pop hooray

BLICK IN DIE ZUKUNFT

Testen Sie so lange, bis Sie es richtig machen

Jetzt, wo die Cafés wieder geöffnet sind, ist die Herausforderung für das Hip-Pop-Team, den Online-Verkauf und die Abonnements am Laufen zu halten, aber Kenny bereut die Einführung eines Online-Shops mit BigCommerce keineswegs. Vielmehr empfiehlt er anderen Kleinunternehmen, seinem Beispiel zu folgen.

"Das Gute an BigCommerce ist, dass man mit einem günstigen Tarif beginnen kann, wodurch die Finanzierung kein Problem darstellen sollte. Wenn dies jedoch der Fall ist, sind Sie wahrscheinlich ohnehin noch nicht ganz bereit für den E-Commerce, denn Sie müssen in Ressourcen investieren, um die Besucherzahlen auf Ihrer Website zu steigern."

Kenny gab einige hilfreiche Tipps, die auf seinen eigenen Erfahrungen im E-Commerce basieren, und fügte hinzu: "Versuchen Sie bezahlten Traffic zu generieren, denn das hilft Ihnen, Dinge auszuprobieren. Und informieren Sie sich über die Optimierung der Konversionsrate. Das ist keine Zauberei, und es gibt viele Vorlagen, die Sie für Ihre Werbekampagnen verwenden können. Die Schlussfolgerung ist: Haben Sie keine Angst, es zu versuchen. Lernen Sie so viel wie möglich und testen Sie es so lange, bis Sie es richtig hinbekommen."


Veröffentlicht: September 2022

Mehr Erfolgsgeschichten

Caron's Beach House

Caron's Beach House

Zum Artikel

Start growing your ecommerce business even faster.

STARTEN SIE IHRE KOSTENLOSE TESTVERSION

High-volume or established business? Request a demo